Home | EATO e.V. | Impressum
 
 
... über uns und unsere Dienstleistungen, Events, Seminare und Workshops
 

 

PerformNet AG - Where Benchmarks and Ratings are designed
... typische Einsatzmöglichkeiten
International Training Center Rating®
... ITCR - aktuell klassifiziert
... ITCR - "Hall of Fame"
... ITCR Advisory Board
Bildungsanbieter-Elite-Ranking der EATO
Die 10 Benchmarking- und Rating-Gebote
Das sagen die Kunden
Kundenstimmen

 

   
 

Norbert Seibel, Education Manager SAS Education, Heidelberg


"Winning Performance in Hirschberg war ein konzentrierter Workshop rund um die Themen Bildungsmarketing und –vetrieb. Die knapp gehaltenen Vorträge boten sehr gute Anknüpfungspunkte zur Überprüfung der eigenen Prozesse und Marketperformance. So konnten wir konkretes Verbesserungspotential identifizieren, und sind bereits dabei, dieses auch umzusetzen. Wichtig war mir aber vor allem der Austausch mit anderen Schulungsmanagern und es entstanden auch auf informellen Weg gute Ansätze für den Transfer von Best Practices aus anderen Organisationen. So konnte der Workshop einen echten Wertbeitrag für unsere Weiterentwicklung leisten."

 

 

Michael Walz, Manager Education Services & IPG Support Services, Hewlett-Packard GmbH Deutschland (2003-2009)


"Ein rundum gelungenes Seminar, das in komprimierter und anschaulicher Form Impulse zum Bildungsmarketing und -vertrieb setzt. Auch für erfahrene Managern aus der Bildungsbranche gibt es neue und schnell umsetzbare Ideen der Vermarktung. Darüber hinaus stellt die Veranstaltung eine gute Plattform für das Networking im Bildungsbereich dar."

 

 

Rudolf Robbi, Vice President, Head of Training and Services


Die kurze Analyse von PerformNet hat unseren eingeschlagenen Weg in Richtung

einer qualitativ hochstehenden Kundenschulung bestätigt - und das tut einfach

gut!

Diese Art einer von aussen methodisch geführten Selbstkritik kann ich jedem

Unternehmen empfehlen, welches sich in einem sich ständig wandelnden Markt an vorderster Front behaupten muss.

 

 

Prof. Dr. Werner Maier, Information Management, Hochschule Wallis


„Diese Methodik entfernt die Scheuklappen, die jeder während der jahrelangen Arbeit in einer Organisation entwickelt und öffnet sehr strukturiert wieder den Blick für das Gesamtbild und auf das wirklich Wichtige. Dies ist die beste Methodik, um effektive und dauerhafte Verbesserungen in einer Weiterbildungsorganisation zu erzielen.”

 

 

Thomas Leu, Education Program Manager, Hewlett-Packard (Schweiz) GmbH


Ich war überrascht, mit welcher Klarheit mir die umfangreichen Kernprozesse eines Educational Centers verdeutlicht wurden. Einmal eine externe Helikoptersicht und einen direkten Vergleich mit anderen Unternehmen zu erhalten, hat eine sehr businessrelevante Bedeutung für mich, welche zudem noch sehr viel Spass gemacht hat.

 

 

Lesley D. Pritchard di Dodo, Bereichsleiterin ,Bundesamt für Informatik und Telekommunikation BIT, IT-Ausbildung


"Durch den direkten messbaren Vergleich mittels der Benchmarking Methode haben wir unsere Stärken und Schwächen kennen gelernt.

 

Unterstützt durch die Erfahrung der PerformNet AG sind wir heute in der Lage, unsere Kräfte bewusst und ohne Willkür dort einzusetzen, wo wir die Dienstleistungen für unsere Kunden von heute und morgen gezielt verbessern und profitabel erweitern wollen."

 

Dr. Thorsten Machner, Prokurist, Dekra Akademie GmbH


„Die Informationen, die Methode und die Tools fördern das vernetzte Denken und öffnen den Blick für das Gesamtbild. Vom Anwender wird verlangt, sich von festgefahrenem Denken zu lösen und die Regelkreise eines Weiterbildungsanbieters strukturiert für die eigene Organisation zu überprüfen. PerformNet hat hier eine neue Managementplattform für Profis im Weiterbildungsbereich geschaffen. Transparenz und Wertschöpfung der Organisation stehen auf dem Prüfstand. Das Benchmarking-Methode der PerformNet AG ist ein Gewinn für die Weiterbildungsbranche, für dessen Management es bisher keine derart spezifischen Führungstools gab.”

 

 

Dr. Mark Sebastian Pütz, Zentralstelle für die Weiterbildung im Handwerk


"Die Zentralstelle für die Weiterbildung im Handwerk (ZWH) hat auf der Grundlage der Pulse-Rate-Benchmarking Methode der PerformNet AG eine ZWH-Benchmarking-Version entwickelt, die im Berufsbildungsbereich des deutschen Handwerks zum Einsatz kommt. Die Entscheidung dafür, die Pulse-Rate-Benchmarking Methode der PerformNet AG als Vorbild für das ZWH-Benchmarking auszuwählen, beruht auf der Tatsache, dass es auf die Verbesserung organisatorischer Prozessabläufe in Abstimmung mit dem Markt abzielt. Auf diese Weise können Bildungsanbieter ihr Entwicklungspotenzial feststellen und effektive Maßnahmen zur Ausschöpfung identifizieren."

 

 

Olaf Peters, Senior Regional Director, Central & Eastern Europe


„Meine Seminarziele sind mehr als nur erfüllt. Ich hatte schon vorher von meinem Management Team aus der Schweiz von der Methode und den Tools gehört. Jetzt wollte ich es auch kennen lernen. Die Stringenz, das ganzheitliche Vorgehen und die einfache Umsetzbarkeit haben mich überzeugt. Dieser Ansatz hilft mir mit meiner Vielzahl kleinerer Niederlassung sehr. Ich werde diese Methode sukzessive in meinem Verantwortungsbereich einsetzen.”

 

 

Rüdiger Barkat, Beratungslehrer, Gesamtschule Saarn der Stadt Mülheim an der Ruhr, Germany


„Die Gegebenheiten des Marktes wurden sehr umfangreich und sorgfältig analysiert. Daraus entstand ein einleuchtendes Konzept für die effektive Umsetzung von Schulung im Unternehmen. Man fühlt sich geradezu herausgefordert, nun an die eigene Umsetzung zu gehen."

 

 

Dr. Lars Satow, Leiter Zertifizierung Global, SAP AG, Deutschland


„Das Pulse-Rate-Benchmarking®-Konzept legt den Finger in die Wunde, zeigt aber auch gleichzeitig wie diese kuriert werden kann. Ich kenne nichts Vergleichbares – ein Muss für jeden Verantwortlichen im Aus- und Weiterbildungsbereich.”

 

 

Martin Puntigam, Manager, Oracle University, Oracle Schweiz


„Der  Workshop hat sich für mich als Neuling im Bereich Schulungsorganisation mehr als gelohnt. Die Themenauswahl war ausgesprochen praxisorientiert, die Vermittlung durch die beiden Dozenten äußerst kurzweilig und spannend. Ich kann diesen Workshop mit gutem Gewissen an alle weiterempfehlen, die im Bereich Schulungsorganisation fit werden möchten.”

 

 

Felix Wenger, Manager Shared Services HRD Deutschland


„Das Pulse-Rate-Benchmarking® hilft die Einrichtung "Schulung" sichtbar zu machen und die notwendigen Veränderungen gezielt und objektiv messbar durchzusetzen. Das Fachwissen und das Zusammenspiel der beiden Referenten ist beeindruckend. Keine Referentenshow, sondern ein komplexes Thema greifbar und lebendig vermittelt.”

 

 

Emanuel Frey, Stefan Rudin, Apple Schweiz


„Wie man die eigenen Stärken erkennt, diese aktiv intern wie extern kommunizieren kann und dies für eine klare Abgrenzung gegenüber dem Wettbewerb nutzen kann, war für uns eine der wesentlichen Erkenntnisse aus dem Seminar. Mit dem Pulse-Rate-Benchmarking® und den Management-Tools MARS and ART haben wir ein ideales Konzept gefunden, dies strukturiert aufzubauen.”

 

 

Rainer Rättig, Geschäftsführer, comformatik mediaservice GmbH, Deutschland


„Das Seminar hat mir eine Vielzahl neuer Anregungen für mein Geschäft gegeben. Die Methodik und das Vorgehensmodell schließen eine Marktlücke für das Management von Aus- und Weiterbildungsorganisationen.”

 

 

Hansherrmann Thiele, Manager Schulung, itelligence AG, Germany


„Das Seminar hat uns durch sehr gute und vor allem praxisnahe Inhalte begeistert, verstärkt durch den umfangreichen Erfahrungsschatz der Referenten. Die Inhalte/Erkenntnisse werden wir für eine verbesserte Marktausrichtung und eine optimierte interne und externe Positionierung unserer Academy nutzen.” Henrik Brauns, Manager Line of Business HR, itelligence AG, Germany

 

 

Jacqueline Menzel, Education Delivery Manager DACH, PeopleSoft Deutschland


„Das Seminar hat mich durch die konsequente Ausrichtung auf die spezifischen Probleme eines Schulungsleiters im heutigen Marktumfeld überzeugt. Die  methodische und sehr professionelle Aufbereitung des Kursinhaltes ermöglicht es mir, meinen Verantwortungsbereich noch zielorientierter zu führen und dies auch meinem lokalen und europäischen Management verständlich im Kontext des Unternehmens darzustellen.”

 

 

Karin Reiter, Leiterin Personalentwicklung, Plansee AG, Österreich


„Aufgrund der Gespräche und Unterlagen vor dem Pulse-Rate-Benchmarking-Workshop war für uns anfangs der direkte Nutzen nicht konkret einschätzbar, da alles eine Dimension zu groß erschien. Während des Workshop zum Pulse-Rate-Benchmarking® änderte sich  dieser Eindruck jedoch grundlegend: Alle Aspekte, die scheinbar abstrakt und nicht direkt relevant erschienen, wurden sehr schnell auf die Plansee-Situation anwendbar und somit für unsere interne Aus- und Weiterbildung äußerst relevant.”

 

 

Stefanie Nennstiel, Director for People Development, Global HR, SAP Consulting


„Aus meiner Sicht der Personalentwicklung ist das Pulse-Rate-Benchmarking® ein sehr strukturierter Ansatz, um rasch ein komplettes Bild aufzuzeigen, wie gut Bedarf, Angebot und Organisation aufeinander abgestimmt sind. Mir und meinem Unternehmensbereich wird es eine sehr große Hilfe sein, können wir doch jetzt die Wertigkeit und den Mehrwert unserer Maßnahmen in der Personalentwicklung aufzeigen und eine Kausalität zwischen Aufwand und Resultat in diesem bisher doch sehr qualitativ getriebenen Bereich zu implementieren.”

 

 

Roberto Cazzetta, Leiter Schulung, Sun Microsystems, Schweiz


„Das Seminar zeigt auf sehr strukturierte Weise, wie man mit Hilfe des Pulse-Rate-Benchmarking Schulung als Business ganzheitlich analysieren und optimieren kann. Es schärft den Blick für das Wesentliche und macht das Schulungsgeschäft im Kontext der Organisation greifbar. Dieser Tag hat sich wirklich gelohnt.”

 

 

Andreas Willumeit, Director Market Development, SAP Global Education, Deutschland


„Das Pulse-Rate-Benchmarking® ermöglichte mir einen außerordentlichen Einblick und wertvolle Tools, um die Leistungsfähigkeit und die Professionalität unserer Schulungsorganisation in ihrer Gesamtheit zu bewerten. Die Professionalität und Kompetenz der Referenten war beeindruckend und der Erfahrungsaustausch mit den anderen Teilnehmern sehr wertvoll.”

 

 

Norbert Zeller, Director Training D-A-CH, trivadis AG, Schweiz


„Der Workshop mit PerformNet ließ uns alle relevanten Aspekte unseres Geschäfts innerhalb kürzester Zeit offen ansprechen. Wir haben dabei eine Vielzahl neuer Aspekte für die eigene Arbeit gewonnen, vor allem im Vertriebsbereich. Dabei leistet vor allem auch das Management Analyse & Reporting Set (MARS) einen sehr wertvollen Beitrag, da es alle wesentlichen Fragestellungen des Schulungsgeschäfts erfasst und greifbar darstellt. Wir waren beeindruckt von der PerformNet-Kompetenz und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit.”

 

 

Dipl-Vw-w. Heinrich Tode, Geschäftsführer Weiterbildungszentrum WINQ e.V. der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg


„Der Weiterbildungsmarkt ist zurzeit in einer schwierigen Lage und er fordert den Unternehmen Ideenreichtum und Durchhaltefähigkeit ab, um weiterhin erfolgreich zu bestehen. Hierbei bietet PerformNet mit dem Pulse-Rate-Benchmarking® eine zielgerichtete Hilfestellung an, um einfacher und klarer zukunftstragende Unternehmensorientierungen zu entwickeln und umzusetzen. Die Ergebnisse aus MARS und ART zeigen sehr anschaulich Defizite der eigenen Unternehmensaufstellung auf und bieten dabei gleichzeitig konkrete Handlungsorientierungen. Aus meiner Sicht ist dabei besonders interessant, dass diese Strategien mit Hilfe der Tools selbst erarbeitet werden können und zwar bevor eine bedrohliche nternehmenskrise eintritt. Ebenso interessant erscheint mir die grundsätzliche Ausrichtung des Pulse-Rate-Benchmarking®, unabhängig von der Unternehmensgröße anwendungsfähig zu sein.”

 

 

Nach oben

 
© by PerformNet AG, since 2004 Gartenstrasse 40; CH-4147 Aesch, Switzerland - Tel. Offices: CH +41 (0)61 413 0853, Fax: +41 (0)61 413 0851